GUDE !

(Herzlich willkommen auf meiner HOMepage)


AKtuell:

Werbung fer moi Buch muss mer net läse, mer konn's O'gugge!

 

(Der Inhalt meines Buches wurde sinnvoll zusammengefasst und ist nun via YOUTUBE einzusehen).



Zu mir:

Wie bassd donn des hawaiianische mit dem Orewäller Wold zomme? (Wie entstand die Verknüpfung von der hawaiianischen Lebenskultur zum Odenwald und wie entstand das Buch?)

 

Was haben das

  • Buch über den Waldheini,
  • die Massage Lomi Lomi Nui aus Hawaii,
  • die Ideen zum es Leben genießen und
  • die Vernetzung von tolle Menschen gemeinsam?

Das macht mich aus. 

Man sagt uns Odenwälder immer nach, dass die Odenwäller Füße nicht in die Pariser Schuh' reinpassen.
Und wenn se reinpassen, hapert's am eleganten Laufen.

Bei mir trifft das zu.  Manchmal will man aus sich selbst etwas anderes machen, um "wer" zu sein

Manchmal wollen "die Anderen" aus einem etwas machen, dass man "ins Bild" passt. 

Letztlich bin ich meinen Weg gegangen, und als ich endlich die Schuhe ausgezogen habe und konnte die Erde unter meinen Füßen spüren. "Pilgern ist beten mit Füßen" (Zitat unbekannt),  beten ist - sich in Vertrauen betten (Jeanne Ruland), einen festen Stand im Leben haben, Rückgrat entwickeln, Selbstbewusstsein. Dieses Gefühl der Sicherheit kann man sich tatsächlich nur selbst geben.

 

Ich begegnete zum richtigen Zeitpunkt meiner Freundin Nadja Weiser-Brandt die die zauberhaften Bären anfertigte mit den großen Füßen anfertigt. Im Odenwald sind viele Sachen quddegäl (gelb wie Quitten).
Gelb steht für Lebensfreude, für die innere Sonne, aufgeschlossen sein und den Mut etwas zu wagen.

Manch einen Odenwälder hört man auch sagen: "No! Wos wärd donn soi!" (Was wird den schon sein!).  

In meiner Ausbildung bei JEANNE RULAND lernte ich die Grundlagen des HUNA-Schamanismus und hawaiianische Heiltechniken, sowie die hawaiianischen Lebensphilosophien. Ich erfuhr, welch enge Verbindung die Hawaiianer zu ihrer Umgebung und ihrer Natur haben und jede Sekunde ausleben. Wen überrascht es, dass sie auch das quddegäle Sonnenlicht auch kennen?!

Und die Hawaiianer kennen sogar den Satz: "No! Wos wärd donn soi?" - HANG LOOS ;-) (Mach dich locker).

Wenn man mich sucht, bin ich immer bei den Restposten und Sonderangeboten zu finden, oder im Wald und an meinem Stall.

Ich habe durch die Ausbildung mit Jeanne eine für uns Menschen wichtige Sache gelernt:

Alles ist mit allem verbunden! So wie wir Menschen und die Natur. Das Eine beeinflusst das Andere. 

Erfolg hat man nicht alleine. Und ich möchte meinen Erfolg mit anderen Menschen teilen.

 

Ich möchte die Dinge, die mich im Alltag stärken und unterstützen von Herzen gerne weitergeben.

Es sind Dinge, die man im Haus und in seiner Umgebung verändern kann, ohne großes Aufsehen zu erregen oder sich rechtfertigen zu müssen. Vielleicht gibt es einem auch Erklärungen dafür, warum man etwas so macht und nicht anders.

Manche Dinge sind einfach so, ob man daran glaubt oder nicht.

 

Ich freu mich,  auf ein Kennenlernen, vielleicht bei einer Lesung, bei einer Massage oder bei einem regen Austausch über Facebook.

  • LOMI LOMI NUI MASSAGE
    60 Minütigen Kurzurlaub in Form einer Lomi Lomi Nui Massage (hawaiianische Massage)
  • WALDHEINI - MEIN BABBA DER WALDBÄR
    Ein inspirierendes Buch von mir,  für alle die Lust darauf haben, ihren Alltag und dessen Herausforderungen mit anderen Augen zu betrachten
  • GENIß DEU LÄWE (Genieße Dein Leben)
    Inspirationen - kurz: was zum o-kligge und o-gugge, zum schmunzle un  noch mache.
    (Inspirationen - kurz: etwas zum anschauen und anklicken, zum schmunzeln und nach machen.)
  • Orewäller helfe sisch!
    Wir haben so tolle Frauen im unserm Dälsche, die den Mut hatten sich mit ihrem Hobby selbständig zu machen. Warum also nicht das eine mit dem dem anderen Verbinden?  

    Liewe Grieß, vun em Herz fer große Fieß  (Liebe Grüße, von einem Herz für große Füße)
    Bianca Bauer